Über mich
Baujahr 1960, in Bayern (Deutschland) aufgewachsen mit Schweizer Wurzeln.
mit Flöte
Schon in frühester Jugend erster Kontakt mit verschiedenen Musikinstrumenten.
am Klavier
mit Stbspiel
Im Alter von ca. 6 Jahren erster Blockflötenunterricht.
mit BlockflöteAuch ich kam in die Phase wo ich ein "richtiges" Instrument lernen wollte (5 Jahre Querflöte, 3 Jahre Gitarre), aber über die Jahre hat sich die Blockflöte als mein Herzensinstrument herausgestellt!

Nach zunächst anderen Berufswünschen wie z. B. Floristin, Tontechnikerin, Offsetdruckerin oder Instrumentenbauerin, aus denen nichts Rechtes werden wollte, begann ich zunächst in Roding, später auch in Furth in Wald (beides im Bayrischen Wald), Blockflöte und Querflöte an der Musikschule zu unterrichten und fand so meinen Traumberuf!

Um meinen Beruf "ordentlich" zu lernen, begann ich 1984 in Linz am Bruckner-Konservatorium (inzwischen Privatuniversität) Blockflöte zu studieren.

Etwa zu dieser Zeit begann ich auch, mehr oder weniger regelmäßig, Konzerte zu geben.

1988 begann ich als Lehrerin für Blockflöte beim Oö.Landesmusikschulwerk für das ich immer noch arbeite, zur Zeit in den Musikschulen Bad Hall, Waizenkirchen.
Ich beschäfige mich seit vielen Jahren mit "Historischen Tänzen" 

Tai Ji

Seit ich im April 2006 das erste mal an einem Seminar mit Meister ZHANG Xiao Ping teilgenommen habe, übe ich regelmäßig Taiji und Qigong.
Taiji ist eine Methode zur Schulung der Achtsamkeit und der inneren Ruhe. Taiji ist eine alte chinesische meditative Bewegungstechnik, eine medizinische Heilbehandlung, die ihren Ursprung aus der daoistischen Philosophie bezieht. Geschmeidig und sanft vom äußeren Erscheinungsbild, aber innerlich kräftig und wirkungsvoll um die imaginären Gegner (= Krankheiten und Schwächen) zu erkennen und zu bekämpfen. Taiji wird auch als Schattenboxen bezeichnet, wobei der Schatten symbolisch für innere Feinde (Krankheit und Schwächen) steht. Taiji wid derzeit immer mehr auch von Ärzten und Therapeuten zur Nachbehandlung oder Vorbeugung von Krankheiten empfohlen.
Qigong ist eine Methode zur Schulung der Achtsamkeit und der inneren Ruhe. Qigong ist ein Sammelbegriff für die Kunst der Energieentwicklung, Schulung der Gesundheit und des Geistes. Qigong ist eine Kombination von Bewegung, Atmung und Meditation. Es verbessert und unterstützt die Funktion beinahe aller Körpersysteme. Bei längerer Anwendung fördert Qigong auch die spirituelle Entwicklung. Grundsätzlich aktiviert und harmonisiert Qigong den Energiefluss im Körper. Körper und der Geist können sich besser entspannen, wodurch im Alltag höhere Belastbarkeit und bessere Resistenz gegenüber Erkrankungen entsteht. Qigong ist komplementäre Medizin, unterstützt und verbessert Heilungsprozesse und erhöht die Lebenserwartung. Qigong kann zusätzlich zu jeder anderen Therapie oder auch nur vorbeugend eingesetzt werden.
2006 begann ich mir eine regelmäßige Meditations- und Achtsamkeitspraxis aufzubauen und Buddhismus zu praktizieren, seit August 2008 bin ich Schülerin von Dharmachãrya Marcel Geisser.
|
Konzert Fotos
|
Unterrichtsorte
Start
öffnet Navigation Persönliches
Persönliches
öffnet Navigation Blockflöte Blockflöte
öffnet Navigation Lerntipps
Lerntipps
öffnet Navigation Musiklehre
Musiklehre
öffnet Navigation Infos für SchülerInnen
Infos
öffnet Navigation historischer Tanz
Historischer Tanz
öffnet Navigation Links
Links
|
Kontakt
|
Gästebuch
| Sitemap