Lerntipps & Übungstechnik

Blockflöte spielen bedeutet:

Kontrolle des Atems - der Zunge - der Finger!
Koordination der Finger- und Zungenbewegungen mit dem Ausatmen!
Erlernen der Notenschrift!
(da die Blockflöte meistens das erste erlernte Instrument ist)
Umsetzen der Notenzeichen in Bewegung!
Dazu kommt noch der "musikalische Ausdruck"!
(Das Spüren lernen was zwischen den Notenzeilen steht)

Das dies nicht ohne regelmäßiges Üben geht, liegt glaube ich auf der Hand. Aber keine Angst, am Anfang genügen etwa 10 -15 min. täglich durchaus
und das beachten der folgenden Tipps macht das Üben möglichst wirkungsvoll!

Lerntipps & Übungstechnik für zukünftige MeisterInnen (nicht nur) auf der Blockflöte:

Ein fester, ruhiger und ungestörter Platz in der Wohnung,
wo Notenständer und Flöte bleiben können, so dass man bei jedem Vorbeikommen ans Flöte spielen erinnert wird!
Einbauen der Übungszeit in den regelmäßigen Tagesablauf!
(z. B. immer nach der Lieblingssendung)
Einen Musizierkalender führen!
Sorgfältig sein, alles was wir öter Tun üben wir!
In unser Gedächtnis kann man sehr gut schreiben, aber nicht radieren!
Wenn man sich verspielt hat, nicht auf den "richtigen" Ton nachbessern!
Man übt sich Umwege mit den Fingern ein und hat die direkte Verbindung zwischen den Griffen nicht geübt. (siehe Punkt vorher)
Musikstücke in kleine Portionen teilen - stückchenweise spielen! (1 - 2 Takte)
Problemstellen wiederholen bis man 3x hintereinander richtig gespielt hat!
Nicht "ewig" die gleiche Stelle üben!
Nach der 7. Wiederholung langweilt sich unser Gehirn und wir werden unkonzentriert.
Täglich kurz ist viel besser als 1x in der Woche lange!
Sich selbst beim spielen zuhören!
Für fortgeschrittene SchülerInnen:
Schwere Stellen mit rhythmischen Veränderungen üben!
So oft wie möglich mit anderen zusammen musizieren!

Nicht vergessen:
Nach dem Spielen immer

Flöte putzen!

 


Liebe Eltern! Sie können Unterstützen:

Erinnern Sie Ihr(e) Kind(er) ans tägliche Üben bis es zur Gewohnheit wird!
Zeigen Sie Interesse an den Fortschritten!
(z. B. Aufgabenheft und Übungskalender anschauen.)
Lassen Sie sich regelmäßig vorspielen!
Vermitteln Sie nicht das Gefühl, dass das Üben stört oder zu laut ist!
Kommen Sie hin und wieder mit in den Unterricht!

Wenn ein Kind überhaupt nicht will, ist es besser, mit dem Unterricht erst einmal auszusetzen, denn mit Zwang lässt sich in der Musik kaum etwas erreichen.
Vielleicht kommt der Wunsch ein Musikinstrument zu erlernen von selbst wieder.

Blockflöte spielen bedeutet...
|
Lerntipps & Übungstechnik: für Lernende | für Eltern
Start
öffnet Navigation Persönliches
Persönliches
öffnet Navigation Blockflöte Blockflöte
öffnet Navigation Lerntipps
Lerntipps
öffnet Navigation Musiklehre
Musiklehre
öffnet Navigation Infos für SchülerInnen
Infos
öffnet Navigation historischer Tanz
Historischer Tanz
öffnet Navigation Links
Links
|
Kontakt
|
Gästebuch
| Sitemap